Sanfte Bewegung und Tanz – Nahrung für die Seele. Tagesseminar im Bildungshaus Batschuns am 10. März 2024

Opferlichter in der Einsiedel-Kapelle Panagia Eleousa am Großen Prespasee. © Barbara Schulte-Büttner

Opferlichter in der Einsiedel-Kapelle Panagia Eleousa am Großen Prespasee. © Barbara Schulte-Büttner

Sanfte Bewegung und Tanz - Nahrung für die Seele

Tagesseminar für Trauernde und Menschen in Belastungssituationen sowie Trauerbegleiter:innen

Schmerz hat keine Worte heißt es in einem griechischen Klagelied. Wo Worte fehlen, kann der Körper Ausdruck finden und Gefühle befreien. Dieses Seminar richtet sich besonders an Trauernde und Menschen in Belastungssituationen sowie Trauerbegleiter:innen. Es spielt keine Rolle, ob du tanzerfahren bist oder ungeübt. Du bist willkommen mit allem, was du mitbringst. In sanften Bewegungen wollen wir der Weisheit und Heilkraft traditioneller Tänze aus Südosteuropa begegnen. Achtsam angeleitete meditative Tänze möchten dich einladen, deinen Körper zu Wort kommen zu lassen und gut für dich zu sorgen. Du erlebst, wie in der Trauer auch Freude wieder ihren Platz findet und hast Gelegenheit, im geschützten Raum über Erlebtes und Gelerntes zu sprechen.

Leitung

Barbara Schulte-Büttner, Bewegungspädagogin, Tanzpädagogin, Trauerbegleiterin, Kursleiterin und Mentorin im Bereich Gesundheit und Prävention

Co-Referentin

Irene Christof, Trauerbegleiterin, Kontaktstelle Trauer Caritas Hospiz, Feldkirch

Ort

Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, A-6835 Zwischenwasser

10. März 2024 (So) 10-17 Uhr

Teilnahmebeitrag: 95,00 EUR

Veranstalter

Bildungshaus Batschuns,  www.bildungshaus-batschuns.at, in Zusammenarbeit mit Caritas-Hospiz Feldkirch

Info und Anmeldung

Email an bildungshaus@bhba.at

Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Einblicke

Ein Tag für Trauernde und Menschen in Belastungssituationen sowie Trauerbegleiter:innen.